Arbeitersamariterbund Bad Lauterberg erhält Förderung aus dem Ehrenamtsfonds

01. Juli 2021

Zum ersten Mal profitiert der ASB in Bad Lauterberg aus dem Topf des Ehrenamtsfonds. Er erhält 1.000 € für die Anschaffung einer Abdeckplane.

Der Kommunalmanager der HarzEnergie Frank Uhlenhaut und Bürgermeister Dr. Gans konnten die Anschaffung auf dem Hof des ASB in der Scharzfelder Straße in Augenschein nehmen. Die neue Abdeckplane ziert einen Anhänger, worin ein Einsatzfahrzeug untergebracht ist. Bei dem Einsatzfahrzeug handelt es sich um das Gelände-Rettungs-Quad der Schnell-Einsatz-Gruppe SEG. „Ich habe mich erschrocken, wie teuer so eine Plane ist", sagte Bürgermeister Dr. Thomas Gans bei der offiziellen Übergabe. Aber das Fahrzeug muss jederzeit einsatzbereit gehalten werden. Daher brauchte der Hänger ein neues Haupt. Auch für Frank Uhlenhaut, der alle Zuwendungsempfänger persönlich besucht, bemerkte, dass er das Projekt zunächst zwar für "außergewöhnlich", aber notwendig hielt. „Ehrenamt ist halt nicht immer nur spannend und spektakulär."

Sven Obermann, der Bereichsleiter Rettungsdienst beim ASB erklärte, dass das Quad schon mehrfach zum Einsatz kam. Unfälle an unzugänglichen Stellen in Wäldern von Wanderern und Radfahrern passieren immer wieder. Die Zuwendung ist für den ASB sehr wichtig, bemerkte Iris Knecht, die Geschäftsführerin des ASB-Kreisverbands. Durch die Coronakrise seien im ehrenamtlichen Sanitätsdienst die Einnahmen weggebrochen.

Artikelübersicht anzeigen