Bürgermeister schwärmt vor Schornsteinfegern von Bad Lauterberg

20. Mai 2019

Bei einem Grußwort vor dem Landesinnungsverband Niedersachsen der Schornsteinfeger hat Bürgermeister Dr. Thomas Gans am Freitag sehr launig von Bad Lauterberg als schöne Stadt geschwärmt. Zunächst aber gestand er, dass er sich im Vorfeld gefreut habe, so viele Glücksbringer zu treffen, sei neugierig gewesen, ob wohl alle Schornsteinfeger in Berufskleidung gekommen seien, und sei verängstigt gewesen, denn er habe ein neues Haus gebaut, ein Niedrigenergiehaus mit Wärmepumpe und ohne Schornstein. Das würden Schornsteinfeger sicher nicht gerne hören. „Ich hoffe, ich darf trotzdem weiterreden“, sagte er.

Mit seinen Eingangsworten hatte Thomas Gans damit aber schon das eigentliche Thema angesprochen: die Veränderung des Berufsbildes der Schornsteinfeger. Denn auch wenn sie weniger Schornsteine zu fegen haben, bleibe mehr als die Emissionsmessung. Denn die Schornsteinfeger wollen sich weiter in Richtung Energieberater fortbilden und kompetente Ansprechpartner sein, wenn es um Gebäudesanierungen geht. „Wir müssen besser sein als andere“, sagte der Gastredner der Tagung, Diplom-Physiker und Schornsteinfeger Klaus Lamprecht aus der Nähe von Stuttgart. Schornsteinfeger müssten sich sehr gut auskennen mit den Förderprogrammen, um wirklich Hilfestellung zu geben und nicht nur über den künftigen Heizkessel zu sprechen.

Flankiert von zwei Schornsteinfegern schwärmte der Bürgermeister von Bad Lauterberg, sprach über die Einkaufsmeile, die Industrie, über die drei Fachkliniken und den Tourismus, über den Traumspielplatz im Kurpark und den „Bau von U-Boot-Batterien im Gebirge“ bei der Exide. Die zwei Spirituosenfabriken hebt er sich für den Schluss auf.

Landesinnungsmeister Stephan Langer bedankte sich für die Rede ebenso launig. Er wisse gar nicht, wo die Stadt all die Dinge versteckt habe, sagte er. Und dann bot er Thomas Gans, wenn er denn einmal nicht mehr Bürgermeister sein sollte, eine Ausbildungsstelle im Schornsteinfegerhandwerk an und überreichte ihm einen original Schornsteinfeger-Zylinder.

Artikelübersicht anzeigen