Der Friedhofs-Parkplatz in Barbis ist fertig!

17. Mai 2018

Als erstes Projekt der Dorferneuerung ist in Barbis der Parkplatz am Friedhof fertig geworden. Heute haben Baufirma und Planungsbüro den Parkplatz offiziell an die Stadt übergeben. Zu diesem Anlass war Bürgermeister Dr. Thomas Gans nach Barbis gekommen. Denn obwohl es sich „nur“ um einen Parkplatz handelte, war er sich der Bedeutung für die Barbiser sehr bewusst. „Schon kurz nach meiner Amtseinführung hat mir der damalige Pastor Christian Langer gesagt, dass der Parkplatz für die Barbiser eine Herzensangelegenheit ist.“

Nun ist der Friedhofsvorplatz endlich befestigt und gepflastert. Heute übernahm die Stadt im Beisein der Verantwortlichen des Planungsbüros Conterra, des Büros Mensch und Region, der bauausführenden Firma und der Stadtverwaltung den Platz ab. Unwesentliche Restarbeiten sind noch nötig.

Wie Bürgermeister Gans noch einmal erinnerte, betrugen allein die förderfähigen Kosten am Anfang 122.000 Euro. Dafür gab es aus dem Dorfentwicklungsprogramm 77.000 Euro als Zuschuss. Dazu kommen nichtförderfähige Kosten. Insgesamt hat der Friedhofsvorplatz mit Parkgelegenheiten 160.000 Euro gekostet. „Damit haben wir etwa die Hälfte als Zuschuss bekommen“, rechnete er hoch. In den nächsten Wochen will die Kirche noch einen Förderantrag stellen, damit auch der Zaun des Friedhofs erneuert werden kann. Dieser steht auf kirchlichem Grund und Boden und konnte nicht mit der Parkplatzmaßnahme zusammen gefördert werden.

Artikelübersicht anzeigen