Scholmwehrbrücke wiedereröffnet

26. Juni 2021

Nach langer Sanierungszeit wurde die rundum sanierte Scholmwehrbrücke wiedereröffnet. Das Baudenkmal, welches sich im Besitz der Königshütte UG befindet, wurde mittels LEADER-Fördermittel und Zuschuss durch die Stadt Bad Lauterberg instand gesetzt.

Das Interesse bei der Wiedereröffnung war groß. Zahlreiche Zuschauer fanden sich vor dem Kurpark ein, um endlich wieder über das Scholmwehr zu gehen. Das Bauwerk wurde unter der Leitung des Förderkreises Königshütte aufwändig saniert. Der Vorsitzende des Förderkreises, Hans-Heinrich Hillegeist, gab zunächste einen geschichtlichen Überblick über das Wehr, seine Entstehung und wie oft die Brücke schon zerstört und erneuert wurde. Die letzte nur behelfsmäßige Reparatur war erst 2017 durch Spenden zusammengekommen. Die jetzige aufwändige Sanierung wurde durch EU-Fördergelder aus Mitteln des LEADER-Programms ermöglicht. 162.000 Euro bekam der Förderkreis zugesprochen. Die Stadt Bad Lauterberg beteiligte sich ebenfalls mit ca. 40.000 Euro Zuschuss. Die Gesamtkosten für die Sanierung beliefen sich auf ca. 210.000 Euro.

Bürgermeister Dr. Gans dankte dem Förderkreis Königshütte für das beispiellose Engagement. Er bedankte sich auch bei den beteiligten Firmen und dem lokalen LEADER-Gremium, das den Förderantrag positiv beschieden hat, sowie bei den Fraktionen der Stadt Bad Lauterberg, die der Co-Finanzierung durch die Stadt zustimmten. Ganz besonders hob er den zweiten Vorsitzenden des Förderkreises, Christian Mühl, hervor, der sich in erster Linie maßgeblich engagiert hat. Die Lauterberger und ihre Gäste können sich nun freuen, endlich wieder ihre Scholmwehrbrücke zurückzuhaben. Die so wichtige Verbindung für Fußgänger und Radfahrer vom Kirchberg in die Innenstadt ist nun endlich wieder eröffnet.

Artikelübersicht anzeigen