Motivation

Wegen meiner Verbundenheit zu meiner Familie und Freunden zu Hause hielt ich mich über all die Jahre regelmäßig in Bad Lauterberg auf und erlebte die politischen Geschehnisse in der Stadt mit, die sich besorgniserregend entwickelten. Ich konnte sogar sehr gut vergleichen zwischen den Abwärts- und Abwanderungstendenzen der Harzregion und den stetig aufwärts strebenden Boom-Regionen Süddeutschlands mit Wirtschaftswachstum und Bevölkerungsanstieg.

Sehr geehrt fühlte ich mich, als der SPD-Ortsverein Bad Lauterberg und Teile der Stadtratsfraktion frühzeitig auf mich zukamen, um mich als Kandidaten für die Bürgermeisterwahl am 11. September 2011 zu gewinnen. Ich bedanke mich bei allen Beteiligten dafür, dass sie sich für mich entschieden haben, als jemanden, der unbeteiligt von vergangenen Stadtratsentscheidungen und mit einem unverstellten Blick von außen das Amt des Bürgermeisters ausüben soll.

Das ist genau das, was die Stadt Bad Lauterberg jetzt braucht. Eine neue, professionelle Politik, die die Stadt wieder zurück auf die Erfolgsspur bringt. Ich werde nicht einfach zusehen, wie die Stadt immer mehr Menschen verliert, immer mehr Arbeitsplätze verloren gehen und überlebenswichtige Attraktivität eingebüßt wird. Das hat unsere Heimatstadt, das haben die Bürgerinnen und Bürger von Bad Lauterberg nicht verdient. Gemeinsam mit der SPD Bad Lauterberg und mir als Bürgermeister werden wir uns nach Kräften einsetzen, um Bad Lauterberg eine Zukunftsperspektive zu geben, die unsere Stadt attraktiv und l(i)ebenswert macht.